Itzgrund 21
DE 95512 Neudrossenfeld

Peggy Peg Innovative Systems GmbH im MEDIA CENTER

Und so funktioniert das System: zunächst wird der Schlauch mit 10 Liter Wasser aus verfügbarem Tank, Fluss, See oder Wasserleitung gefüllt und verschlossen. Markise ausrollen und Füße ausklappen. Fix&Go Ankerplatte 2.0 (vorhanden oder zugekauft) am Kippfüßchen befestigen. Danach in den Adaptersteckschuh der Tube stecken. Dann die Tube mit ihrem 10-Liter-Kilo-Eigengewicht in den Aufnahmekorb des Adaptersteckschuhs gestellt, der zuvor mit der „Fix&Go-Ankerplatte 2.0“ zur stabilen Verbindung zwischen Schlauch und Markisenfuß kombiniert wurde. Schlussendlich wird der Schlauch mit Klettbändern am Markisenfuß befestigt. Fertig ist die geniale Konstruktion. Mit insgesamt 20 Kilogramm Ballast, jeweils eine Fix&GoTube pro Markisenfuß und Seite, ist die Markise auf diese Weise auch bei leichtem Wind problemlos stabil beschwert. Sollte der Wind auffrischen und stärker werden, muss der Nutzer entscheiden, wann die Stabilität der Markise letztendlich gefährdet ist.
Fotograf: Achim Reinhold
Fix&GoTube aus dem Hause Peggy Peg macht bisher Unmögliches möglich: das Verwenden von Reisemobil- und Caravan-Vordächern sowie -Markisen auf steinhartem Untergrund wie Beton, Pflaster oder Asphalt. Die innovative Entwicklung aus dem Hause Peggy Peg ist so simpel wie genial. Fix&GoTube besteht aus einem stabilen Schlauch und einem Adaptersteckschuh. Der Schlauch wird mit 10 Liter Wasser gefüllt und in den Aufnahmekorb des Adaptersteckschuhs gestellt, der im Zusammenspiel mit der bekannten und beliebten „Fix&Go Ankerplatte 2.0“ als Gewicht dient. Diese geniale Konstruktion bietet eine stabile Eigengewichtserhöhung von Markise oder Vordach selbst auf härtestem Untergrund
Fotograf: Achim Reinhold
Diese neue Erfindung wird von Peggy Peg auf der Essener „Reise und Camping 2020“ in Halle 6 Stand D 10 der Öffentlichkeit vorgestellt. Das Zubehör Fix&GoTube, bestehend aus Schlauch und Adaptersteckschuh, wird es im 1er-Set-Blister für 24,95 Euro zum Nachrüsten geben. In der Regel besitzen viele Camper bereits die Fix&Go Ankerplatte. Falls nicht, sollte sie nachgerüstet werden, um diese wie auch andere geniale Konstruktionsmöglichkeiten aus dem Hause Peggy Peg installieren zu können.
Fotograf: Achim Reinhold

Warengruppen

Unternehmensprofil


Einfach Schrauben mit System
Als wir die vielseitigen Schraubheringe aus hochfestem,
glasfaserverstärktem Polyamid in knalligem Signal-Orange
auf den Markt brachten, wurden wir von vielen Campern
belächelt. Trotzdem wächst die Fangemeinde der Peggy
Peg Schraubheringe stetig. Das zeigt sich ganz deutlich
am über eine Million Mal verkauften Schraubhering
Peggy N - und das nach gerade einmal 6 Jahren. Mittlerweile
deckt unser Sortiment zahlreiche Einsatzmöglichkeiten
im Campingbereich ab und wird weltweit von
Reisemobilisten, Caravanern und Zeltcampern genutzt.

Universalgenie
Der Peggy Peg ist fünfmal leichter als ein herkömmlicher
Metallhering und ideal für weiche, sandige Böden durch
ein komprimierendes Gewinde, ebenso wie für harte,
steinige Böden. Sobald das Gewinde im Boden sitzt, hält
der Schraubhering und muss nicht ganz eingedreht werden
(ggf. vorbohren, vor allem im Winter).
Den Rest machen die höhenverstellbaren Doppelhaken.
Durch die Erweiterung des Sortiments mit Schraubheringen
aus Aluminium ist es uns gelungen, passende
Schraubheringe für jeden Untergrund anbieten zu können.
Im Zusammenspiel mit den Haken zur Höhenverstellung
muss der Schraubhering nicht komplett in den
Boden eingebracht werden.
Sobald das Gewinde greift, ist
genug Halt vorhanden um Vorzelt,
Markise usw. am Boden zu halten.
Schrauben mit System
Alle Schraubheringe in unserem
Sortiment sind so konstruiert, dass
sie mit dem gleichen Aufsatz entweder
mit einem Akkuschrauber oder mit
dem Handgriff geschraubt werden können. Durch die
Trennung von Adapter und Handgriff wird für alle
Anwendungen nur das Kombiwerkzeug benötigt. Die
Köpfe unserer Schraubheringe haben einen Anschlagring
am Sechskantkopf. So können Adapter oder Handgriff
nicht verkanten, was durch die Hebelkraft bei anderen
Schraubheringen oftmals zum Abbrechen eines
Schraub kopfes führt.